Der Grabstein von Johanna Merck

Von Walter Haupt, Liederbach (1974/2024) Johanna Merck starb am 5.11.1773 (1) und wurde zwei Tage später auf dem Alsfelder Friedhof beerdigt (2). Da ihre Kinder von Alsfeld wegzogen, wurde ihr Grab wohl bald nach dem Tode ihres Mannes (1804) aufgegeben und der Grabstein an der Friedhofskapelle aufgestellt. Dort fanden ihn Mitglieder des Oberhessischen Geschichtsvereins aus… Der Grabstein von Johanna Merck weiterlesen

Gedenken der Johanna Maria Elisabeth Merck

Die tugendhafte Alsfelder „Dichterin des Lächelns“ starb vor 250 Jahren Von Walter Haupt, Liederbach (2024) Am 5. November 2023 jährte sich zum 250. Mal der Todestag der Alsfelder Schriftstellerin, die seit 1759 Ehefrau von Franz Christian Merck aus Darmstadt war. Bereits in ihrem anonym erschienenen Erstlingswerk betonte sie mit dem Titel „Gedichte eines Frauenzimmers“ (1759)… Gedenken der Johanna Maria Elisabeth Merck weiterlesen